One Piece Fantasy Rollenspiel
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Uhrzeit in One Piece
Neueste Themen
»  Mirai - Herrschaft der Schatten
Mo Dez 03, 2012 8:09 pm von Gast ACC

» One Piece Genesis
So Jun 10, 2012 3:54 pm von Rayne

» One Piece Grand Adventures
So Mai 20, 2012 2:30 pm von Gast ACC

» One Piece - Kaizoku Revolution
Sa Mai 19, 2012 4:36 pm von Gast ACC

» Vampire Knight RPG [Anfrage]
So Mai 13, 2012 8:27 pm von Gast ACC

» Schafott
Fr Mai 11, 2012 11:21 pm von Masamune Date

» Saint Fall, das Internat
Fr Mai 11, 2012 7:58 pm von Gast ACC

» (Anfrage) Black Moon Academy [FSK 16]
Mi Apr 04, 2012 2:32 am von Gast ACC

» [Änerung] Girls have secrets
Mo Apr 02, 2012 8:12 pm von Gast ACC

Wichtige Links
Navigation
Benutze die Navigation um weitere Dinge in denn Guide's zu erfahren,oder siehe dir an welche Stopps es im Moment gibt.

Teilen | 
 

 Gold Rogers Bar

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Admin
Admin/Nobody
Admin/Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 297

Charakter
Crew/Einheit: ----------------
Teufelsfrucht: Gum-Gum Frucht
Doriki: 120

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Di Okt 18, 2011 11:04 pm

Jay saß da und zog sein Strohhut etwas weiter herunter,dann ein zug von seiner Zigarette und nun klopfte er die Asche übe einen Aschenbecher ab.Nun hört er zu was Suta sagte Tz sorry aber ich bin nun einmal Pirat aöso was solls warum sollte man sich als Pirat über so eine Kleinigkeit aufregen,Du willst doch schließlcih auch ein Pirat sein also brauchst du dich doch garnicht so auf zuregen iund woher sollte ich denn bitteschön wissen das man nicht auf das Schafott darf?.Ein kleines lächeln und Jay sprach dann während er seine Füße auf denn Tisch legte auf denn er vorher gehauen hatte ''Alter das steht da Riesengroß dran gleich vorne auf einem Schilf,okey wir sehen uns später wenn auch ich mir ein Schiff kaufe''.Nun sah Jay zu der einen Frau die sich vorstellte ein kleines lächeln und dann fing er an abzuschfeifen er Träumte davon ein Piratenkönig zu werden und ganz Plötzlich kam nur ein Wort aus Jay seinem Mund ''Fleischkeule''Doch er schrie es heraus anstatt es zusagen und viele Leute ihn der Bar drehten sich zu ihm um.Jay wachte wie der auf und hörte nur Strohhutjunge war das sein neuer Spitzname und er fragte ''Hat einer von euch was gesagt''

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://southblue.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Di Okt 18, 2011 11:11 pm

Sie zuckte auf den Stuhl kaum merklich zusammen als der Strohhut plötzlich und unvermittelt was von: Fleischkeule! rumbrüllte. Bei den Göttern oder auch nicht?! Ist dem noch zu helfen?! Alter, gehts noch?!
Sie war schon nervös wegen der Marine, und es kribbelte in ihr, aber sie durfte sich ja nicht zu erkennen geben nicht wahr?
Dann stellte die weichbirne auch noch eine Frage.
Edith schloss die Augen und stieß ein stummes Gebet hervor in welchem sie um einen Satz neue Nerven bat.
"Okay Strohhut nochmal, Ich habe Dich, etwas gefragt, nämlich ob Dein Kumpel immer ovn der schnellen Sorte ist. Frage gehört?"
Innerlich schalt sie sich, sie sollte wirklich mehr wie eine Maid klingen....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Di Okt 18, 2011 11:21 pm

Eden's Augen weiteten sich erschrochen, als vorallem Jay plötzlich etwas förmlich herausgeschrien hatte. "F-Fleischkeule?", wiederholte sie den Begriff, welcher soeben aus dem Mund des jungen Mannes kam. Nicht, dass Eden es provozierte, aber sie lief unweigerlich rot an und schüttelte den Kopf. Sie hoffte, dass er nicht das meinte, was sich im Kopf der 17jährige abspielte. "Okay, reiß dich zusammen.", ermahnte sich Eden selbst und lächelte peinlich berührt in das Gesicht der anderen beiden. "Dann würde ich meinen, wir hol'n uns ein Schiff. Habt ihr schon Vorstellungen? Wenn nicht, ich wüsste da etwas.", warf die 17jährige dann ein und musterte im nächsten Moment Edith. "Wenn du ein Dienstmädchen bist, fress ich meinen Papagei mit Federn. Hör zu, Kleine, mich kannst du da sicher nicht verarschen.", seufzte Eden und bezahlte ihre Getränke, ehe sie sich erhob. "Wenn wir etwas schaffen wollen, dann sollten wir es jetzt tun. Also, hopp hopp.". Schon seit geraumer Zeit hatte sie ein Schiff in Aussicht, dies aber allein zu führen, wäre für Eden als Frau schwachsinnig. Daher war es gut, dass sie heute an Gleichgesinnte geraten war.
Nach oben Nach unten
Suta
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 112

Charakter
Crew/Einheit:
Teufelsfrucht:
Doriki:

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 1:33 pm

Man hab ich lange gebraucht um die Bar wieder zu finden dachte sich Suat als er wieder vor der Tür der Bar stand.Dann öffnete er die Tür und ging hinein.Die andern sind ja noch da das ist ja wirklich cool sprach Suta zu sich selbst in Gedanken.Er ging wieder direkt auf sie los,doch ihm fiel etwas auf dort war noch ein neuer zu gekommen.Der 18 jährige fragte sich was er wohl wollte oder was passiert war als er weg war.Suta setzte sich einfach wieder hin und wollte wissen wie lange die andern brauchen um zu bemerken das er wieder da war.Aber als erstes bestellte er sich wieder ein Bier und trank es aus.Dann stellte er sein leeres Glas mit einem unsanften Schlag auf den Tisch und wartete.

_________________
Steckbrief~Techniken
Sprechen~Andere Sprechen~Denken~Techniken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lance
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 2:36 pm

cf: Straßen von Loguetown

Mit Ehrfurcht betrat Lance die Bar und schaute sich um. Diese Kaschemme war zweifelsfrei kein guter Ort für irgendwelche Weicheier, oder gesetzestreue Leute, diese Kneipe war der Ort an dem Leute wie Piraten alkoholische Getränke bis zum Morgengrauen leerten und den Braunhaarigen hätte es nicht gewundert, wenn hier zahlreiche Banden gegründet wurden. Eigentlich wusste der Schwertkämpfer, dass er hier nicht willkommen war, aber was solls? Jetzt war er nunmal hier und es wäre ganz schön blöd jetzt einfach so zu gehen. Kurz schaute Lance zu seinem Begleiter, welcher ihn fragte ob er gut mit dem Schwert sei und, ob ihm seine Klinge, welche er Sezune nannte gefiel. " Das ist durchaus eine schöne Klinge, ich mag meine Schwerter eher einfach, weswegen ich zu einem traditionellen Katana greife. Ein Katana verbindet Stärke und Geschwindigkeit." meinte Lance, daraufhin hörte der Kimonotragende wie Jemand laut Fleischkeule rief. Mit einem Seufzen setzte der junge Mann sich neben den Kerl, der Fleischkeule gerufen hatte und war sich sicher, dass dieser Kerl irgendein betrunkener Penner war. Nachdem auch Rayne seinen Sitzplatz neben Lance gefunden hatte bemerkte der Braunhaarige wie Jemand dabei war das Katana seines Begleiters zu klauen. Mit einer fast schon ausdruckslosen Miene zog der junge Mann den Dieb zu sich und daraufhin packte er den Schuft an seinem Kopf, welchen er gegen die Theke knallte. "Wenn du noch einmal versuchst irgendetwas zu klauen, dann säble ich dir dein Zeichen der Männlichkeit ab, ist das klar? Ich habe schlechte Laune, aber ich vergesse die ganze Sache, wenn du uns Einen ausgibst." sagte Lance in einem eher lauten Ton und der Dieb tat so wie es ihm gesagt wurde, er hab den Beiden tatsächlich einen aus. " Ich hoffe es stöt dich nicht, wenn ich den Kerl einen ausgeben lasse? fragte der Pelzträger seinen Begleiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin/Nobody
Admin/Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 297

Charakter
Crew/Einheit: ----------------
Teufelsfrucht: Gum-Gum Frucht
Doriki: 120

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 2:43 pm

Jay sah zu der Frau die nun in einem leichten Unterton sprach "Okay Strohhut nochmal, Ich habe Dich, etwas gefragt, nämlich ob Dein Kumpel immer ovn der schnellen Sorte ist. Frage gehört?".Jay sie sie fragend an und lächelte bis er schließlich sagte ''Woher soll ich das wissen ich kenne ihn grad mal seit einer Halbenstunde''Er lachte und nahm die Füße vom Tisch als sich Jemand neben ihn hinsetzte Jay sah denn typen misstrauisch an undhörte dabei nicht was die andere Frau sagte sondern stand auf rückte seinen Strohhut zurecht und zog seine Ärmel hoch.Nun ein blick auf denn Jungen der sich hingesetzte hatte und Jay sprach ''Hasst du was zu essen''.Das was der Mann sagte überhörte Jay ganz einfach denn er hatte Hunger und nix ging über Hunger,doch leider musste er sich noch ein Schiff kaufen und dort die Piratenflagge anbringen die er sich machen ließ.Diese war in seiner rechten Hosentasche.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://southblue.forumieren.com
Lance
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 3:07 pm

Mit langsamen Zügen, welche zeigten, dass Lance das kühle, leckere alkoholische Getränk genoss leerte der junge Mann sein Getränk, daraufhin knallte er den Humpen schon fast auf den Tresen. Schweigend saß er da, seine Anwesenheit störte Niemanden, außer vielleicht den Schuft, welcher geklaut hatte das Schwert von Rayne zu klauen. Der Schwertkämpfer war geistesabwesend und schloss seine Augen, bis er plötzlich von Demjenigen, neben den er sich gesetzt hatte angequatscht wurde. Der eindeutig Jüngere fragte Lance, ob er etwas zu essen für ihn habe und auf so eine bekloppte Frage musste der Gefragte eigentlich gereizt antworten, doch dies tat Lance ausnahmsweise mal nicht. " Weißt du eigentlich, dass ich es zutiefst hasse von der Seite angequatscht zu werden? Wieso fragst du gerade mich um etwas zu essen, sag mal Kleiner sehe ich so wohltätig aus? Ich meine sprichst du Jeden an, der sich neben dich setzt und fragst ihn wie irgendein Schnorrer nach etwas Essbarem? fragte Lance, doch meinte er das nicht wirklich ernst und nahm seinen Sitznachbarn nur ein wenig aufs Korn, was ziemlich klar an seinem Lächeln sehbar war. " Wieso fragst du eigentlich mich und nicht deine bezaubernden Freundinnen? Ach egal. Kleiner, wenn du so hungrig bist, dann nimm das hier, ich hoffe das reicht." sagte der Braunhaarige, woraufhin er seinem strohhuttragenden Sitznachbarn ein wenig Essen hinhielt. Es war ein Beutel, in welchem sich Reis und Fleisch befanden, es war einfaches Essen, welches ideal fürsd Training war. "Lass es dir schmecken, Strohhut."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zakata
Weltregierung Anführer
Weltregierung Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 16

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 4:05 pm

First Post

Urlaub tat Zakata ziemlich gut, auch wenn diese Insel voll mit Piraten gesindel war, störte es Zakata nicht. Denn die sehenswürdigkeiten in dieser Stadt lenkten ihn von dem Gesindel in der Stadt ab. Zakata hatte ziemlich viel Arbeit seitdem er Weltregierungsanführer geworden war und davon musste er sich erstmal erholen. So stapfte er in die Bar, in der damals der Legendäre Pirat Gold Roger trank. Es war laaange vor Zakatas Zeit, weshalb er sich wohl auch so für diesen Piraten so interessierte. Doch das gleiche Bild was er draußen schon hatte, war hier drin nicht anders, Piraten. Es war wohl klar das Piraten sich gerne in Bars aufhalten, doch hätte Zakata nur gerne mal ruhe vor diesen unbeholfenen Idioten. Langsam trat er über die Türschwelle um dann zur Bar zu gelangen und sich auf einen Hocker zu setzen. Er wollte kein aufsehen erregen, weshalb er sich ziemlich bedeckt hielt und jeden Kontakt mit Piraten vermied. Als dann der Barkeeper zu ihn getraten kam, schob Zakata ein paar Berry über den Tresen. "Ein kühles Bier, bitte" Der Barkeeper schaute ihn überascht an, es schien so als würde das Wort 'bitte' selten in dieser Bar fallen, da die Hauptkundschaft wohl aus unhöflichen Piraten bestand, welche ihn wohl teilweise sogar noch beraubten. Interessierte schaute er sich in der Bar um, sie war stinknormal, wenn nicht etwas heruntergekommen, nur die Tatsache das der damalige König der Piraten diese Bar aufsuchte, machte diese Bar zu einen besonderen Ort. Gern hätte er mehr über Gold Roger erfahren, doch alle die ihn kannten waren tot und die Dokumente über ihn von der Weltregierung kannte Zakata alle längst schon. Deshalb erhoffte er sich auch irgendwelche hinweise auf Gold Roger in dieser Bar zu finden. Doch es schienen noch einige normale Zivilisten in der Bar zu sein, zumindestens sahen sie wie welche aus und zwar waren das ein Mann und eine, wie Zakata zugeben musste, recht attraktive und hübsche Frau. Neben diesen standen zwei, die er als Piraten ansah, zumindestens hatten sie einige Anzeichen die dieses aufwiesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 6:02 pm

"Männer.", knurrte Eden vor sich hin und ließ sich gezwungenermaßen wieder nieder. Zumal sich immer mehr dazu gesellten, sodass sie mit Edith regelrecht in der Unterzahl lagen. Doch wann würde man in Planung setzen, sich ein Schiff zu ergattern? Mittlerweile ließ die 17jährige den Gedanken wieder aufleben, selbst ein Schiff zu organisieren - bisher hatte sie alles in Reih und Glied bekommen. "Noch einen Whisky?", erkundigte sich der Mann hinterm Thresen mit einem Lächeln und Eden diesem nur lächelnd zunickte. "Whisky! Whisky!", krächzte dann Archie auf ihrer Schulter und ließ sich von seiner Besitzerin über das Gefieder streichen, sodass Eden ein zärtliches Knabbern am Ohr als Dankeschön erhielt. "Wenisgtens lässt du mich nicht gegen eine Wand reden, Archie.", meinte die 17jährige und nippte an ihrem Glas. Sie ahnte bereits, dass sie diese Bar nicht ganz nüchtern verlassen würde. Im selben Augenblick ließ sich neben ihr ein junger Mann mit blau-violettem Haar neben ihr nieder, welcher den Mann hinter dem Thresen sofort nach einem kühlen Bier bat. Eden glaubte, dass Gesicht dieses Mannes bereits schon einmal gesehen zu haben, doch sie erinnerte sich nicht mehr daran, wo dies gewesen sein sollte. Daher hielt sie einem Moment lang einfach inne und leerte ihr Glas.
"Die Arbeit muss ganz schön anstrengend sein, was?", sprach die 17jährige dann einfach darauf los, während sie die anderen Männer zu ihrer linken Seite weiter in ihren Gesprächen ließ. "Die Welt ist hart und ungerecht, so iss'es".
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 7:23 pm

Sie konnte es nicht fassen, diese Typen kannten sich also kaum! Da hat man es mal wieder: gleich und gleich gesellt sich gern....

Dann betrat er die Bar, sie kannte das Gesicht und es war ihr verhasst. Warum musste ausgerechnet dieses Arschloch hier in diese beschießene Bar kommen.....und verdammt?! Was sollte sie nun tun?! Angreifen oder es sein lassen, dass sie sich diesen Arsch ein anderes mal an die Wand nageln können?! In ihr brodelte es, beim Anblick von Zakata, dem Anführer der Weltregierung.

"Whisky! Whisky!" hörte sie es neben sich krächzen, sie war drauf und dran ersteinmal dem Papagei den Hals umzudrehen, dann auszuticken und Zakata mit dem nackten Hintern ins Gesicht zu springen. Was fällt dem Typen überhaupt ein hier aufzutauchen?!

In ihr machte es Klick. Ein Schalter wurde in ihr nach unten Gedrückt. Ihr Lächeln gefror und bildete nur noch eine Maske und sie packte die Whisky Flasche von Eden, die ihr gerade hingestellt worden war.

Sie stand auf von ihrem Hocker, ein Mann kam ihr in die Quere. Er lief gegen sie wollte sich beschweren, begegnete ihrem Blick und zog sich zurück.
Sie nährte sich Zakata von hinten. Sie schraubte die Flasche auf.
Nach oben Nach unten
Lance
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 7:53 pm

Mit einer ausdruckslosen Miene schaute Lance in seinem Humpen und erst, als er hörte, dass jemand Neues die Kaschemme betrat. Mit einer ebenso ausdruckslosen Miene schaute er den Neuankömmling an, welcher ein Mann zu sein schien, welcher normalerweise viel um die Ohren hatte und gerade seinen Urlaub genoss. Mit einem scharfen Blick beobachtete der rationale Denker den lilahaarigen, einäugigen Neuankömmling, welcher ein Schwert bei sich trug. Aus den bisherigen Fakten kombinierte der Braunhaarige sich, dass der Lilahaarige ein Schwertkämpfer sein müsste, vielleicht hatte er sogar sein Auge in einem der Kämpfe verloren, welche ihn bis hierher gebracht hatten. Mit einer ebenso neutralen Miene schaute er zu den Leuten, welche neben Ihm saßen und bemerkte wie eine der weiblichen Personen aufstand, nachdem sie eine Whiskyflasche mitgenommen hatte. Das Lächeln, welches sie bis zu dem Zeitpunkt hatte, an dem der Neuankömmling an der Türschwelle stand war nicht mehr das Gleiche. Das Lächeln schien eher eine Art Maske zu sein, damit Niemand einen blassen Schimmer hatte, was eigentlich passieren sollte. Doch mit solch einem billigen Trick konnte man den Braunhaarigen nicht einmal annähernd reinlegen, weshalb er wusste, dass gleich etwas Schlimmes passieren würde. Der Schwertkämpfer konnte seine AUgen nicht mehr von dem Geschehen ablassen, da es einfach zu spannend war. Die Zeit etwas zu unternehmen hatte er nicht mehr, weswegen er zu Rayne flüsterte. "Rayne, schau mal dahin zu dem Neuankömmling. Ich wette gleich wird etwas schlimmes passieren." meinte Lance leise und verstummte danach wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rayne
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 198

Charakter
Crew/Einheit: Rising Phoenix
Teufelsfrucht: Sand-Frucht (Suna Suna no Mi)
Doriki:

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 8:05 pm

Na toll jetzt sitze ich hier in dieser Bar neben Lance und einem kleinkriminellen der versucht hat mein Schwert zu stehlen. Rayne gab ein Leichtes stöhnen von sich.
"Es hat sowieso keinen Sinn hier nach einer Piratenbande zu suche, es war aber auch ein blöde Idee ausgerechnet in Lougetown zu suchen. Barkeeper könnte ich bitte ein Bier bekommen?" von der Seite konnte Rayne ein geknurtes "Männer" verstehen, woraufhin er anfing, zu lächeln den er war anscheinend nicht der einzigste wo nicht alles nach plan lief.
Endlich bekam Ray sein kühles Bier welches er genüsslich anfing zu trinken. Plötzlich konnte der Rothaarige etwas auf seinem Schoß spüren. Es war aber nur Seale welche intresiert in der gegend herumjschaute. "Suchst du etwas Seale?" Fragte Rayne, aber das interessierte die kleine Katze nicht den sie hüpfte vom Schoß auf den benachbarten Tisch.
Rayne stand auf und griff dich das Tier. "Tut mir leid für die Unannehmlichkeit."
"Rayne, schau mal dahin zu dem Neuankömmling. Ich wette gleich wird etwas schlimmes passieren." Die Frau welche sich langsam zu dem Neuankömmling mal sehen wie sie sich gegen den anführer der Weldregierung schlägt. dachte sich Rayne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zakata
Weltregierung Anführer
Weltregierung Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 16

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 9:26 pm

Ein seufzen lies Zakata von sich und warf einen Blick zu der Frau die sich gerade neben ihn setzte. Es war die Frau die er schon eben gerade aus geraumer entfernung gesehen hatte. Uninteressiert wandte er sich wieder von ihr ab und schaute zu dem Bier, welches der Barkeeper ihn gerade gebracht hatte. "Vielen dank" So nahm Zakata einen Schluck und vernahm dann von der Seite eine Frauen stimme. Natürlich ordnete Zakata diese gleich der Frau zu die neben ihn saß. "Nunja die Weltregierung zu leiten ist schon kein einfacher Job" Dies hätte er wohl nicht einfach so hinausposaunen sollen, doch was sollten sie ihn schon tun, er war stark genug um diese Anfänger von Piraten zu besiegen und selbst wenn sie stärker wären würde bei Zakatas Tod, die Insel nur so von Marine Leuten und derjenige der ihn getötet hätte, würde bis zu seinen Tod verfolgt werden. Er war nicht irgendwie Eingebildet, doch war es nunmal eine Tatsache und da er ja auch nicht davon ausging das die Frau neben ihn eie Piratin war. Mit einem lächeln wandt er sich zu der zierlichen Frau um. "Darf ich denn fragen was sie beruflich so machen?" Das sie Piratin war wusste Zakata nicht und ahnte er auch nicht, wenn er allerdings herauskriegen würde das sie eine Piratin ist, würde er sie wohl festnehmen. Er hatte noch ein paar Seesteinhandschellen bei sich. Das er aber gleich wohl unmengen Whiskey auf den Kopf bekommen würde, ahnte er ebenfalls nicht, denn er hatte die Frau mit der Whiskey Flasche hinter ihn nicht bemerkt. Irgendwie war er wohl nicht so willkommen in der Bar und dies merkte er auch schon von anfang an, denn viele Piraten guckten ihn nur an, viele waren auch schon gegangen, mit der Angst eingebuchtet zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Mi Okt 19, 2011 11:52 pm

"Naja....", stammelte das junge Mädchen los. Das sie Piratin war, würde sie niemandem so schnell auf die Nase binden, von dem sie selbst nicht zu hundert Prozent überzeugt war, selbst Pirat zu sein. "...ich jobbe.", sagte sie dann hastig und leerte ihr Glas, ehe sie nach einem weiteren Glas verlangte und bereits besorte Blicke des Mannes hinterm Thresen erhielt. "Glotz' nicht so, mach einfach!", zischte die 17jährige dann auch schon genervt und orderte daraufin ihren Papagei, irgendwohin zu fliegen - später würde er ohnehin wieder einen Weg finden, zu Eden zurückzukehren. "Und Sie? Sie hinterlassen mir einen ziemlich verbrauchten Eindruck, ich meine, nicht das es mich etwas anginge.", seufzte Eden und nippte nun eher zögerlich an ihrem Glas, während sie den Mann neben sich musterte und dabei nun mit überschlagenen Beinen und mit dem Rücken gegen den Thresen gelehnt dasaß. Allerdings hatte sie nicht damit gerechnet, dass plötzlich das Mädchen im Maid-Oudfit unmittelbar hinter dem Mann stand und einen alles anderen als glücklichen Eindruck hinterließ. Eden überkam dabei ein verräterisch flaues Gefühl im Magen. Auf der einen Seite wollte sie fragen, was Edith denn habe und weshalb sie eine volle Whiskyflasche in den Händen hielt, auf der anderen Seite schluckte Eden lieber. Stattdessen ließ sie ihren Blick hilfesuchend durch den Raum wandern, als plötzlich eine Art Schreck den Körper des Mädchens zucken ließ und sich ihre türkisfarbenen Augen weiteten. Hatte Edith etwa eine Art Anschlag vor? Eden betete dafür, dass sie sich irrte und ihr Herz wie wild zu pochen begann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Do Okt 20, 2011 8:09 am

Ihr ganzer Körper wurde von einem frohlockendem Zittern erfasst, dass jedoch nicht auf ihre Arme übergriff.

Sie hatte nur noch einen Blick für Zakata, alles andere um sie herum hatte sie effektiv ausgeblendet, so merkte sie auch nicht einige der besorgten Blicke die man ihr von überall her zuwarf. Einige gingen sogar schnell in Deckung....prophylaktisch.

"Hallo du Mistkerl. Grüß deine Freunde von mir in der Hölle, hier ein Drink für dich!" war das einzigste was sie irgendwie hervorbrachte. Dabei schwang die Whiskyflasche schon von ihrem großen Bogen zurück um gegen den Kopf von Zakata zu sausen. Es dauerte eine ewigkeit für viele bis die Flasche mit einem dumpfen hämmern gegen den Kopf krachte und folgerichtig zersplitterte, der Inhalt der Flasche ergoß sich auf den Kopf Zakatas und auf seine Schultern. Obwohl es manchen wie eine Ewigkeit vorkam, vergingen zwischen ihre Worten und dem Treffer, keine zwei Sekunden und es war alles vorbei.

Edith jedoch war schon weg.
Zumindest von hinter Zakata, den sie war kaum das die Flasche Zakata getroffen hatte in eine rückwärtsrolle gegangen unter einen Tisch gerollt und mit einen Kick an die Tisch kannte, wie eine Deckung aufgestellt während sie nach etwas brennbarem suchte. Alls sie nach einer Sekunde suche und nachdenkens...wenn sie dazu noch Fähig war, fesstellte, dass sie kein Feuerzeug bei sich hatte, glitt sie schnell in einer geschmeidigen Bewegung nach oben und kickte den ganzen Tisch in richtung Zakatas.

Man merkte ihr aufjedenfall an, dass sie Kampferfahrung besaß und ziemlich kräftig war. Jedenfalls noch während sie sich schon wieder aufrichtete zog sie eine Waffe, und eine jetzt schon brenzlige Lage für die Zukunft der ganzen Bar wurde noch brenzliger. Die Tisch flog gegen Zakatas Rücken, splitterte und fiel zu Boden, nicht ganz ein Teil flog wurde in die Decke abgelenkt, ein weiter flog knapp an Edens Gesicht vorbei und krachte gegen die Wand vor Eden und Zakata.

[so da bin ich nun neugierig Zaka, ich weiß das du Busoushu hast, leider nich mehr ganz ob das auch auswirkungen auf den Schutz gegen rumfliegende Gegenstände hat, sobald man konzentriert ist oder auch nicht. Jedenfalls den tisch hab ich deswegen mal zersplittern lassen, der einzigste grund warum er eigentlich flog, war nur um hervorzuheben das sie sehr schnell sein kann^^ ach und halte dich von brennbaren fern, der Whisky auf deinem Kopf könnt sich entzünden....]
Nach oben Nach unten
Suta
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 112

Charakter
Crew/Einheit:
Teufelsfrucht:
Doriki:

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Do Okt 20, 2011 9:36 pm

Suta saß immmer noch an der Bar und anscheinend hatte niemand gemerkt das er wieder gekommen war doch nach eineer Zeit hörte er eine Mann sagen das er nach einer Piratenbande suchte und Suta wurde sofort hellhörig und sprach dann einfach Tja wenn du eine Piratenbande suchst dann komm doch einfach in meine oder sollte ich besser sgaen hlif mir doch einfach die aufzubauen ein Schiff haben wir dann zwar noch nicht aber das ist kein Problem für mich ich werd uns schon eins bersorgen.Dann stand er auf und stellte sich dem Mann vor der Ich heiße Suta und würde gerne eine Bande gründen dazu also wenn du lust hast komm doch in meine zukünftige.Ihr könnt alle in meine Bande kommen wenn ihr wollt!!!!Suta hatte nur diesen Satz gehört bei dem Rest hatte er nicht zu grhört nd nicht darauf geachtet da er sich die Birne zu gekippt hatte und ein Glas nach dem andern geleert hatte und er war auch eigentlich betrunken doch durch das was der Mann gesagt hatte wurde er ur plöotzlich wieder nüchtern und fragte ihn die Sachen die ich gerade erwähnt hatte.

_________________
Steckbrief~Techniken
Sprechen~Andere Sprechen~Denken~Techniken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin/Nobody
Admin/Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 297

Charakter
Crew/Einheit: ----------------
Teufelsfrucht: Gum-Gum Frucht
Doriki: 120

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Do Okt 20, 2011 10:53 pm

Jay hatte denn man nur angeguckt undnahm sein essen und aß es auf.Es schmeckte lecker kein Wunder Jay aß alles.Leider bemerkte Jay nicht während des essen was alles so geschah,doch als er hörte was Suta sagte ja wenn du eine Piratenbande suchst dann komm doch einfach in meine oder sollte ich besser sgaen hlif mir doch einfach die aufzubauen ein Schiff haben wir dann zwar noch nicht aber das ist kein Problem für mich ich werd uns schon eins bersorgen. Ich heiße Suta und würde gerne eine Bande gründen dazu also wenn du lust hast komm doch in meine zukünftige.Ihr könnt alle in meine Bande kommen wenn ihr wollt!!!!verschluckte Jay sich an seinem essen und fing an blau anzulaufen doch dank seiner Gum Gum frucht bekam er das essen noch runter und sprach dann ''Suta dann werden wir wollen Rivalen werden ich gründe auch meine Crew ich habe sogar schon die Flagge und um das Schiff muss ich mir keine sorgen machen dafür habe ich genug Berry''Da hörte Jay ein lautes krachen und sah zu edith und einen Mann er wusste nicht was passiert war auch die andere Frau war da bei dem Mann.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://southblue.forumieren.com
Rayne
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 198

Charakter
Crew/Einheit: Rising Phoenix
Teufelsfrucht: Sand-Frucht (Suna Suna no Mi)
Doriki:

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Fr Okt 21, 2011 4:04 pm

"Ich heiße Suta und würde gerne eine Bande gründen dazu also wenn du lust hast komm doch in meine zukünftige.Ihr könnt alle in meine Bande kommen, wenn ihr wollt!!!!"
Rayne schaute sich Suta etwas genauer an. "Du bist ein merkwürdiger Kerl Suta. zum Ersten weißt du nicht, wer die Leute um dich herum sind, zum 2ten wäre es möglich das Ich verdeckt für die Regierung arbeite und nur darauf gewartet habe, dass jemand so etwas sagt." von dem anderen Mann kam nur ''Suta dann werden wir wollen Rivalen werden ich gründe auch meine Crew ich habe sogar schon die Flagge und um das Schiff muss ich mir keine Sorgen machen dafür habe ich genug Berry'
Rayne richtete seinen Blick wieder auf das Oberhaupt der Weldregierung welcher gerade eine Flasche von dem sehr teuren Whiskey auf den Kopf zertrümmert bekommen hat.Eines muss man der Kleinen ja lassen sie hat wirklich Mut, oder sie ist einfach nur eine richtig bekloppte Frau deren Gehirn etwas zu viel Ethanol abgekriegt hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zakata
Weltregierung Anführer
Weltregierung Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 16

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Fr Okt 21, 2011 4:06 pm

"Nunja, meine Arbeit ist halt anstrengend und nervend, vorallem zu diesen Zeiten..." Kaum konnte er seinen Satz beenden bekam er Ungeschützt die harte Glas Flasche gegen den Kopf gehauen. Es tat so doll weh das Zakata schon fast die fassung verlor, doch außer kurz mit den Kopf zur Seite zu gehen geschah bei Zakata nichts. Weshalb er den Tisch auch nicht auswich, welcher auch ungeschützt gegen seinen Rücken knallte und zersplitterte. Als wäre nichts los prallten die Splitter von ihn ab. Nun stand auch Zakata auf, schob den Hocker zur Seite um dann blitzschnell auf Edith zuzustürmen, plötzlich neben ihr zu stehen und den schwung zu nutzen, sein Schwert rauszuziehen wobei er mit den Griff gegen Edith stirn haute. Er machte dies bewusst um sie Ohmächtig zu schlagen und sie somit nicht groß zu verletzen. Dies klappte auch gut, denn Edith kippte auch schon nach hinten weg. Es war echt eine sauerei die Edith hier angerichtet hatte. So ging er langsam zu Edith, hob sie vorsichtig an den beinen und Rücken hoch und brachte sie wieder zur Theke um sie darauf zu legen. Dann hollte er eine Tasche mit 50.000 Berry raus und warf sie den Barkeeper zu. "Als entschiedigung für die Sauerei, die hier angerichtet wurde." Dann holte er eine Teleschneke raus und wartete, bis jemand abnahm. "Holt mich ab, ich bin Loguetown in Gold Rogers Bar." Es war ein Konter Admiral welchen er angerufen hatte, der zusammen mit zwei anderen Konteradmirälen und seiner Flotte hierherkommen sollte. Er hatte der Frau bewusst nichts angetan, da er nicht wusste aus welchen beweggründen sie ihn angegriffen hatte und wer sie überhaupt war. Sein Plan war nun die Frau mitzunehmen um ersteinmal herauszukriegen wer sie war, denn wenn er jetzt schon wüsste das sie von den Revolutionären ist, würde er sie direkt ins Gefängniss schicken. Dann wandte er sich wieder zu der Frau die neben ihn saß. "Es tut mir leid das unser Gespräch su abrupt unterbrochen wurde. Darf ich sie fragen warum sie sich hier in dieser Stadt aufhalten?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lance
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Fr Okt 21, 2011 4:58 pm

Still schweigend saß Lance auf seinem Hocker und sah mit an wie die junge Frau, von der er glaubte, dass sie Edith hieß. Die junge Dame warf dem bis gerade eben still sitzenden Weltregierungsanführer Zakata ein teure und vor Allem harte Whiskyflasche an den Kopf, Lance wusste wie sehr soetwas eigentlich schmerzen konnte, weswegen er eine enorme Selbstberherrschung haben musste um nicht auszuflippen und wie ein Wilder zu randalieren. Doch es kam noch besser denn an Zakatas Rücken zersplitterte ein Holztisch, was eigentlich einen viel größeren Schaden als die Whiskyflasche hätte verursachen müssen, doch daraus wurde Nichts. Zwar zersplitterte der Tisch, aber wirklich zu verletzen schienen sie ihn nicht. Mit einer enormen Geschwindigkeit war dieser Zakata aufgestanden und hatte Edith nur mit dem Schwertgriff niedergeschlagen. Dabei schaute Lance ganz genau zu, es war ihm möglich die Bewergungen des Weltregierungsanführers ganmz genau zu verfolgen, da er selbst ein guter Schwertkämpfer war. Doch eigentlich interessierte soetwas ihn eher weniger. Nachdem Edith nun niedergeschlagen war, Zakata den Wirt bezahlt hatte und beim Marinehauptquartier anrief schien bei Lance eine Sicherung durchzubrennen. Der Schwertkämpfer konnte es einfach nicht zulassen, dass Edith ihren persönlichen Einzug in das Gefängnis fand. Er wusste wie er ein großes "Gewusel" entstehen lassen konnte, indem er eine Kneipenschlägerei anfing. Völlig ruhig stand Lance auf, ging unauffällig an mehreren Tischen vorbei und jedes Mal, als er vorbeiging schlug er Jemanden, sodass es so aussahe, als ob es Jemand Anderes getan hatte. Die gewaltbereiten Kneipengänger und Piraten spielten natürlichen mit und so entbrannte auch nach wenigen Minuten eine riesige Prügelei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Fr Okt 21, 2011 6:22 pm

Das Herz des Mädchens raste förmlich.
"Was passiert hier?", fragte sie eher sich selbst als irgendjemand anderen. Viel zu unbegreiflich war auch die Tatsache, dass der Mann, mit dem sie sich zuvor unterhalten hatte, eigentlich hätte bewusstlos sein müssen. Doch dem war nicht so und eine Massenprügelei brach aus. Gläser floge und zerbarsteten klirrend, Geschrei von Männern ertönte. Als Eden dann spürte, wie sie grob von jemandem am Arm gepackt wurde. "Hey Süße, wollen wir uns von dem Trubel in meine Kajüte zurückziehen?", ein dicklicher und nach Bier sowohl Schweiß riechender Mann grinste in das Gesicht der 17jährigen, in welchem nun deutlich der Ekel niedergeschrieben stand. Sie lächelte kurz. "Wie nett von dir...", sagte sie und rammte mit voller Wucht ihr Knie in die Magengegend des Mannes, ehe sie ihr Hab und Gut schnappte und aus der Bar hastete. "Die sind doch alle wahnsinnig! Ich tu mir das nicht mehr an - schluss, aus und vorbei. Auch wenn ich mir ein Schiff oder eine kleine Nussschale stehlen muss, ich bleibe keine Minute länger mehr hier.", schimpfte Eden wie ein Rohspatz vor sich hin und erkämpfte sich dem Weg zum Ausgang mit Tritten als auch mit Faustschlägen. Daraufhin war es auch eine Wohltat, als sie die frische Luft einatmen konnte. Allerdings hatte sie sämtliche Leute zurückgelassen, die sie zuvor "kennengelernt" und als völlig okay eingestuft hatte. Die 17jährige blieb daraufhin auf halben Wege stehen. War es richtig, einfach zu flüchten?
"Ich muss mich nicht sinnlos prügeln.", stellte sie dann fest und seufzte schwer.
Nach oben Nach unten
Suta
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 112

Charakter
Crew/Einheit:
Teufelsfrucht:
Doriki:

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Fr Okt 21, 2011 7:53 pm

Suta bermerkte das sich langsam 2 der LEute die er etwas kennen gelernt hatte verschwanden da es in der Bar langsam zu einer Prügelei kam.Er rannte dem Mädchen hinterher das wenn er sich noch richtig erinnert hatte Eden hieß.Er folgte ihr bis sie stehen blieb.Suta sah wie sich ein Mann auf sie stützen wollte doch er nahm ihren Arm und zog sie dann zu sich,zur gleichen Zeit kickte er den Mann mit einem harten tritt weg von sich.Als dann immer mehr kamen hatte er keine andere Wahl mehr als seine Teufelskräfte für ein paar Sekunden einzusetzen um die Männer zu rösten.Er erschuff einen Flammenschild der sich dann langsam von Suta entfernte und somit die Männer wegstieß.Um nicht weiter aufzufallen rannte er schnell nach draußen und flüsterte der Frau noch zu das er jetzt sein Schiff kaufen wollte und sie ruhig mit kommen könne wenn sie nichts dagegen hätte Pirat zu werden.

_________________
Steckbrief~Techniken
Sprechen~Andere Sprechen~Denken~Techniken
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Fr Okt 21, 2011 11:48 pm

Edith wäre nicht Edith gewesen, wenn sie kein totaler Dickschädel wäre, sie verlor zwar das Bewusstsein, aber als ein umherfliegendes Glas sie am Kopf traf und die Flüssigkeit ihre Schädelseite benetzte, erwachte sie schlagartig und war ersteinmal orientierungslos. Es lag auch teils daran, dass sie auf einem Tresen lag, wie ein Teil ihrer Gedanken überrascht feststellte. Sie drehte langsam den Kopf, begleitet von einem Ächzen.
Sie sah in ein Gesicht, zuerst erkannte sie es nicht, sie war noch zu sehr bedröbbelt. Das Gesicht gehörte zu einem Kopf mit lilafarbenen Haaren.....Oh Scheiße! Sie wusste nun wer es war, ihr fiel es wieder ein.

Und ihr Hang, das unnötigste zu kommentieren trat wieder ans Tageslicht. "Ich steck wirklich tief in der Scheiße, oder?" ging die Frage an Zakata und das Universum im allgemeinen, ihr Tonfall war dabei wirklich so trocken wie der einer Wüste.
Dann übermannte sie der Schreck, das ausgerechnet er vor ihr sein musste, und sie starrte ihn vielleicht drei Sekunden an, dann zersplitterte eine Flasche laut in ihrer beider Nähe und riss sie aus ihrer Erstarrung. Sie bewegte sich nun aufjedenfall schneller als Zakata, die nachfolgende Muskelbewegung war jedenfalls sehr kompliziert und die daraus resultierende Wirkung, warf sie vom Tresen runter, gegen ihren Willen. Aber aufjedenfall war nun der Tresen zwischen ihnen beiden.

Nach einem lautlosen Fluch und eine Sekunde später rollte sie sich von der Stelle weg, denn sie rechnete damit, dass der Tresen sich hinter ihr in Staub auflösen würde. Er tat es nicht, aber man konnte nie wissen bei solchen Typen. Aufjedenfall würde er sie verfolgen.
Nun sah sie auch das Bodenfenster, es führte direkt auf die Straße.....es war zu....das blöde scheiß ding ist zu! Sie zog noch während sie aufsprang ihren Revolver...Mist....entweder der Mistkerl hat ihn, er wurde ihr geklaut, oder sie musste ihn verloren haben. Gut dann mit brutalität.

Sie richtete sich voll auf und war nun ein gutes Ziel für jedermann udn es würde ein schwieriger Sprung werden, sie musste direkt rauskommen, das fenster war nicht sehr groß, außerdem war das Fensterbrett die Straße....

Sie rieß im Laufen einen Barhockerl mit sich und schwang ihn wie eine Keule und haute damit jemanden beiseite der ihr im Weg war, dann warf sie den Barhocker auf das Fenster und er sauste hindurch. Sie sprang....flog und kam durch das Fenster, beim Aufprall auf dem Boden ratschte sie sich einen Teil ihres Gesichtes auf, doch sie war draußen, schade das sie kein Dynamit bei sich hatte...
Nach oben Nach unten
Lance
Nobody
Nobody
avatar

Anzahl der Beiträge : 168

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Sa Okt 22, 2011 3:48 pm

Scheinbar völlig seelenruhig hatte sich Lance wieder an seinen Platz gesetzt und da tat er das, weshalb er eigentlich hierhergekommen war. Vielleicht war es zumindest Zakata aufgefallen, dass er die Leute zu so einer Prügelei angestachelt hatte, aber eigentlich war es eher ein Verdacht, schließlich hatte er es extrem unauffällig getan. Schweigend saß er da in einer Kneipe, in welcher sich einige Leute prügelten, in einer Kneipe die nach einem berühmten Piraten benannt wurde, was wirklich merkwürdig war. Vor einigen Jahren war es für den jungen Mann noch normal gewesen in den besten Restaurants zu essen, aber alles hatte sich verändert. Er war mit dem Geringsten zufrieden und auch waren seine Anspürche extrem gering im Gegensatz zu früher. Mit einem leeren Blick schaute der junge Schwertkämpfer sich um und bemerkte erst jetzt, dass Edith und einige der anderen Personen, die ihn interessierten gegangen waren. Zumindest sein Begleiter hatte ihn nicht verlassen, weswegen er zu diesem sagte: " Was glaubst du, was wir jetzt tun sollen Rayne? Wenn wir länger hierbbleiben kommt es vielleicht so weit, dass wir uns auch prügeln müssen, eigentlich habe ich nichteinmal annähernd Lust darauf. Hast du eine Idee was wir machen sollen, oder eher gesagt machen könnten? Sollen wir auch abhauen, oder sollen wir hierbleiben, ich lasse dich entscheiden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zakata
Weltregierung Anführer
Weltregierung Anführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 16

BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   Sa Okt 22, 2011 5:36 pm

Man hörte draußen nur wie die Marine ihre Gewehre ausrichtet, die komplette Bar war mit Marinesoldaten umzingelt, die nun darauf zielten. Es waren bestimmt einhundert Marinesoldaten. Schließlich traten zwei Konteradmiräle durch die Tür mit einigen Marinesoldaten im Schlepptau. "Da seid ihr ja endlich" Die beiden verneigten sich vor Zakata, genauso wie die Marinesoldaten. "Ich hab nur kurz noch etwas zu erledigen" So stand Zakata auf und ging durch die Tür. Draußen ging er dann zu Edith, welche von Marinesoldaten beobachtet wurde und diese auch ihre Gewehre auf sie gerichtet hatte. "Ich fand es nicht gerade lustig was du da unten in der Bar gemacht hast, aber du hast potenzial. Entweder du lässt dich hier töten oder kommst mit mir und lebst weiter unter dem Banner der Weltregierung. Ich kann dich ausbilden und du wirst meine Assistentin, wie wäre das?" Er sah sehr viel potenzial bei der Frau, potenzial das sie einfach so missbrauchen würde, wenn sie so wie jetzt weiter machen würde. Er ahnte zwar schon ihre antwort, aber das war ihr problem, es würde zwar extrem schade sein, doch war das ja nun ihre entscheidung ob sie hier vor Ort sterben wollte, oder als Zakatas Assasistentin weiter leben wollte. Durch die ungefähr 50 Marinesoldaten die auf sie zielten, könnte sie sich nicht durchkämpfen ohne ein paar mal angeschossen zu werden und flüchten erst recht nicht da die Marinesoldaten da ebenfalls sofort angreifen würden. Schließlich traten die beiden Konteradmiräle auch aus der Bar, die Marinesoldaten im schlepptau und hinter diesen festgenommene Piraten und davon reichlich, fast die ganze Bar war leer außer ein paar Leute, die sich nicht am Kampf beteiligt hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gold Rogers Bar   

Nach oben Nach unten
 
Gold Rogers Bar
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [MSG] Rotes Gold

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Neue Welt :: RPG Bereich :: Blues :: East Blue :: Lougetown-
Gehe zu: